• .

  • .

  • .

  • .

Inge Hannemann, mutige Mitarbeiterin im Jobcenter

Frau Inge Hannemann, Mitarbeiterin im Jobcenter (gE) in Hamburg, verdient großen Respekt. Sie berichtet öffentlich aus dem Alltag im Jobcenter, und das nicht ohne Kritik. Schauen Sie sich hier das Interview mit Inge Hannemann an, es lohnt sich. Sie bestätigt unsere Feststellung, dass es in Jobcentern gute und schlechte Mitarbeiter gibt und welche Verfahrensweisen teilweise in Jobcentern angewendet werden.

 

Auch wenn es für viele Menschen im Leistungsbezug schwer ist, es lohnt sich manchmal auch die Arbeit des Jobcenters zu hinterfragen, oder wie wir es tun, teilweise auch sehr kritisch zu betrachten. Ganz wichtig ist es auch:

  • dass man sich immer eine Begleitung mitnimmt (niemals alleine gehen)
  • vom Gespräch Notizen macht.
  • ggf. die bereits erhobenen Daten vom Jobcenter einsieht
  • u.v.m.

Gerne stehe wir für weitere Fragen zur Verfügung.

f t g